Das Schicksal ist ein mieser Verräter


Tragische Bestseller-Adaption: Die todkranke Hazel erlebt ihre erste Liebe

Kaum war John Greens Roman 2012 erschienen, rissen sich die Studios um die Verfilmungsrechte. Kein Wunder, schließlich avancierte seine berührende Lovestory von der an Schilddrüsenkrebs erkrankten 16-jährigen Hazel und dem ein Jahr älteren Gus, der ein Bein durch Knochenkrebs verloren hat, schnell zum absoluten Bestseller. Bei einer Krebs-Selbsthilfegruppe, die Hazel (wunderbar: Shailene Woodley aus „Die Bestimmung – Divergent“) nur zuliebe ihrer Eltern besucht, lernen sich die beiden Teenager kennen und verlieben sich ineinander. Doch Hazel will sich nicht auf Gus (Ansel Elgort, ebenfalls aus „Die Bestimmung“ – Zufall?!) einlassen, weil sie weiß: Im Gegensatz zu ihm, der den Krebs überstanden hat und nur für seinen erkrankten Kumpel Isaac bei der Gruppe ist, hat sie nicht mehr viel Zeit. Doch Gus lässt nicht locker und macht ihr das schönste Geschenk überhaupt: Er organisiert ein Treffen mit Peter Van Houten, dem Autor ihres Lieblingsbuchs, in Amsterdam. Doch die beschwerliche Reise nach Europa verläuft anders als geplant und endet mit einer tragischen Offenbarung.

Die Extras zeigen, dass John Green die Dreharbeiten intensiv beob­achtet hat und auch in den Casting-Prozess eingebunden war. Kein Wunder also, dass Josh Boones Verfilmung des Romans dermaßen gut gelungen ist. Auch wenn einem hier ein ums andere Mal die Tränendrüsen anschwellen, meidet die berührende Story dieser viel zu kurzen Liebe die gängigen Klischees und entlässt den Zuschauer trotz aller Tragik hoffnungsvoll wieder ins eigene Leben.

OT: The Fault In Our Stars, USA 2014 R: Josh Boone D: Shailene Woodley, Ansel Elgort, Laura Dern FSK: 6 Jahre L: 121 Minuten Anbieter: Fox

Ab 17. Oktober 2014 auf DVD und Blu-ray

4,0

Fazit

Bei dieser warmherzigen „Love Story“-Variante braucht der Zuschauer irgendwann selbst ein Sauerstoffgerät. Ein inspirierender Film über den Wert des Lebens – und der Liebe

Sending
Leserwertung 0 (0 votes)

Trailer

Kommentar verfassen