Die große Versuchung


Arbeitslos am Arsch der Welt? Aber nicht mehr lange: Brendan Gleeson und seine Mit-Insulaner spielen Schmierentheater für eine bessere Zukunft

Der junge Dr. Paul Lewis (Taylor Kitsch) ist beeindruckt: Die haben eine eigene Cricket-Mannschaft auf ihrer Insel – das ist zufällig sein Lieblingssport. Und sogar ihm als Stadtkind gelingt es auf Anhieb, beim Angelausflug einen kapitalen Hecht aus der Bucht zu ziehen. Scheint wirklich ein paradiesisches Fleckchen Erde zu sein, dieses abgelegene kanadische Hafennest Tickle Head. Aber denkste: In Wirklichkeit führen Bürgermeister Murray French (Brendan Gleeson) und seine Mitbewohner ein akribisch geplantes Heilewelt-Schauspiel auf, um den nur kurz bei ihnen weilenden Mediziner zum Dableiben zu bewegen. Denn nur mit eigenem Inseldoktor könnte es den Langzeitarbeitslosen gelingen, eine Ölgesellschaft zum Aufbau einer neuen Fabrik bei ihnen zu bewegen.

Schrullige Nordländer machen großes Theater, um ihr Stück vom Wohlstandskuchen abzubekommen – das weckt Erinnerungen an Klassiker wie „Local Hero“. Das Remake eines kanadischen Arthouse-Hits aus 2003 spielt mit seiner simplen Story nicht in dessen Meisterliga, kann sich aber wirklich sehen (und mit seinem flotten Folk-Soundtrack auch hören) lassen: Der Ire Brendan Gleeson und seine zauseligen Co-Stars bringen die lakonischen Gags treffsicher auf den Punkt, das zurückhaltende Script umschifft gekonnt all zu kitschige Gewässer.

OT: The Grand Seduction, CAN 2013 R: Don McKellar D: Brendan Gleeson, Taylor Kitsch, Gordon Pinsent, Mark Critch, Matt Watts FSK: 6 Jahre L: 109 Minuten Anbieter: Universum

Ab 28. November 2014 auf DVD und Blu-ray

4,0

Fazit

Wenig überraschende, aber herzerwärmende Provinzposse mit liebenswerten Losern aus der Hartz-IV-Bucht

Sending
Leserwertung 0 (0 votes)

Trailer

Kommentar verfassen