Madame empfiehlt sich


Zu ihrem 70. Geburtstag 2013 wurde der Deneuve diese Rolle auf den Leib geschneidert

Wer könnte die von ihrem Leben genervte Madame im bes­ten Alter schöner verkörpern als Frankreichs Schmuckstück Catherine Deneuve? Regisseurin Emmanuelle Bercot, die auch das Drehbuch verfasste, stellt ihre unnachahmliche Hauptdarstellerin ganz in den Mittelpunkt des nicht eben aufregenden Geschehens: Bettie betreibt in einem Kaff in der Bretagne ein defizitäres Restaurant, lebt mit ihrer nörgelnden Frau Mama zusammen und wird mit Anfang 60 von ihrem Liebhaber für eine 25-Jährige abserviert. Es reicht! Kurzerhand steigt Bettie in ihren maroden Mercedes, um sich Zigaretten zu besorgen, und lässt sich in der Folge ziellos treiben. In der Dorfdisko wird sie von einem unverfrorenen Jüngling angemacht, doch nach einer gemeinsamen Nacht geht die Reise weiter. Als sich ihre entfremdete Tochter meldet und sie auffordert, Enkel Charly abzuholen und beim Großvater abzuliefern, erhält die planlose Fahrt ein Ziel.

OT: Elle s‘en va, FRA 2013 R: Emmanuelle Bercot D: Catherine Deneuve, Nemo Schiffman, Gerard Garouste FSK: 6 Jahre L: 108 Minuten Anbieter: Eurovideo

Ab 8. Januar 2015 auf DVD

3

Fazit

Eine sehr französische Ode an Familie, Selbstbestimmung, das Älterwerden und die nächste Zigarette

Sending
Leserwertung 0 (0 votes)

Trailer

Kommentar verfassen