The Returned (Staffel 1)


Nicht nur die Amerikaner punkten mit genialen TV-Reihen: neben den Skandinaviern und Briten zeigen sich jetzt auch die Franzosen als Meister der seriellen Erzählform

Ein kleiner Ort in den französischen Alpen wird von einem schrecklichen Unglück heimgesucht: ein Schulbus stürzt bei einem Ausflug ab, alle Kinder kommen ums Leben. Der Schock bei Familien und Freunden sitzt tief, auch vier Jahre später treffen sich viele noch in einer Trauergruppe. Da geschieht das Unmögliche: die 15-jährige Camille Séguret kehrt in ihr Elternhaus zurück, gesund und munter. Sie kann sich an den Unfall nicht erinnern, für sie sind seit dem Schulausflug nur ein paar Stunden vergangen. Wie ist das möglich? Die fassungslosen Eltern schwanken zwischen Freude und Furcht, ihre Zwillingsschwes­ter Lena lehnt sie brüsk ab. Doch Camille ist nicht der einzige Wiedergänger. Auch der vor zehn Jahren verstorbene Simon taucht wieder auf und macht sich umgehend auf die Suche nach seiner Verlobten Adèle. Waise Victor, ebenfalls zurückgekehrt, schlüpft unterdessen bei der alleinstehenden Julie unter. In den insgesamt acht Folgen tauchen immer mehr Verstorbene auf und verlangen ihren alten Platz in der Gemeinschaft zurück. Doch dieser Wunsch ist unmöglich zu erfüllen, zuviel Zeit ist vergangen. Und nicht alle Rückkehrer sind friedlich gesinnt.

OT: Revenants, FRA 2012 R: Frederic Mermoud D: Pierre Perrier, Yara Pilartz, Anne Consigny, Clotilde Hesme FSK: 16 Jahre L: 417 Minuten Anbieter: Studiocanal 

Ab 4. Dezember 2014 auf DVD und Blu-ray

4

Fazit

Stimmungsvoll-mystische „Twin Peaks“-Reminiszenz in einem französischen Bergdorf

Sending
Leserwertung 0 (0 votes)

Trailer

Kommentar verfassen