Queer Cinema: Wer küsst wen in Hollywood?

Das Thema Homosexualität ist inzwischen im Mainstreamkino etabliert, wie gefeierte Filme wie „Dallas Buyers Club“, „Blau ist eine warme Farbe“ oder „A Single Man“ beweisen. Das Tor haben dem Queer Cinema dabei ausgerechnet zwei schwule Cowboys aufgestoßen. BIG PICTURE blickt auf den beschwerlichen Weg der LGBT-Filmgeschichte zurück, der jedoch noch längst nicht abgeschlossen ist

Schwule Cowboys? ang Lees „Brokeback Mountain“ erhitzte 2005 die Gemüter

Schwule Cowboys? Ang Lees „Brokeback Mountain“ erhitzte 2005 die Gemüter

Wenn Filmkultur der Spiegel einer Gesellschaft ist, dann ist es kein Wunder, dass das „Gay“ oder „Queer Cinema“ – seit den Neunzigern auch unter dem präziseren Terminus LGBT (für „Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender“) bekannt – viele Jahre ein Underground-Dasein fernab des Mainstream-Kinos fristete. Noch heute ist schließlich Homophobie weit verbreitet – in einigen (zurückgebliebenen) Ländern mehr, in anderen (fortschrittlicheren) weniger. Doch selbst in den aufgeschlossensten Gesellschaften ist es immer noch eine große Meldung, wenn sich eine bekannte Persönlichkeit als schwul oder lesbisch outet – und als aktiver Fußballer sollte man seine Homosexualität aus Selbstschutzgründen sowieso (wenn überhaupt) erst nach der Profikarriere verkünden. Überhaupt, „outen“: Das Wort allein zeigt, dass Homosexualität immer noch als Stigma verstanden wird, für das man sich eigentlich schämen müsste. Auch das englische Wort „queer“ bedeutete ursprünglich ja nicht „homosexuell“, sondern „eigenartig“ oder „suspekt“ – was eine klare Wertung aus „normaler“ Hetero-Sicht belegt. Umso wichtiger, dass die grassierenden Ressentiments gegenüber einer LGBT-Orientierung durch die Präsenz in der Mainstreamkultur abgemildert werden; dass eine Conchita Wurst den Eurovision Song Contest gewinnt; dass es in Sotschi – entgegen anderslautender Bekundungen des Bürgermeisters – doch Schwule gibt; dass Jake Gyllenhaal und Heath Ledger 2005 in „Brokeback Mountain“ das Männlichkeitsideal des amerikanischen Cowboys wegknutschten.

Kommentar verfassen