Das Tagebuch der Anne Frank (Teaser)


In der berühmten literarischen Vorlage schildert die reale Anne Frank mit eindrucksvoller Beobachtungsgabe, Klugheit und Humor ihr Leben und den Alltag im Hinterhaus der Amsterdamer Prinsengracht 263. Über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren hatte sich das Mädchen dort mit ihrer Familie vor den Nationalsozialisten versteckt, bis sie kurz vor Kriegsende entdeckt wurden. Im März 1945 wurde Anne im Alter von fünfzehn Jahren im Konzentrationslager Bergen-Belsen ermordet. Regisseur Hans Steinbichler hat die weltbekannte Geschichte neu verfilmt. In der Hauptrolle beeindruckt die 16-jährige Schauspielerin Lea van Acken, die ihr Kinodebüt in “Kreuzweg” gab, der auf der Berlinale 2014 mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde.

Ab 3. März 2016 im Kino

Kommentar verfassen